Sicherheit

Die Sicherheit von Lithium-Ionen-Batterien ist von verschiedenen Faktoren abhängig und muss je nach Anwendung abgewogen werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sicherheit einer Lithium-Ionen-Batterie positiv zu beeinflussen. Grundvoraussetzung ist eine hohe Qualität der Zelle und des verwendeten Batterie-Management-Systems. Konsumerzellen sind für einen schnelllebigen und preisempfindlichen Markt entwickelt worden und eignen sich daher kaum oder gar nicht für den Einsatz in professionellen Anwendungen. Das Batteriedesign ist ebenso für eine hohe Sicherheit verantwortlich und hier geht GAIA von Anfang an den Weg großformatige Zellen zu verwenden, um Parallelschaltungen zu vermeiden oder möglichst gering zu halten und die Anzahl an Kontaktierungen zu minimieren.

Auf Zellebene gibt es folgende sicherheitsrelevante Lösungen:

  • Wahl des geeigneten Aktivmaterials, Separators und Elektrolyten
  • Mechanisch robustes Zelldesign
  • Niedrige Innenwiderstände und thermische Kapazität
  • Sicherheitsoptimiertes Zelldesign (Berstmembrane)


Auf Batterieebene gibt es folgende sicherheitsrelevante Lösungen

  • Thermische Kontrolle und Management
  • Batterie-Management-System (BMS) mit Einzelzellenüberwachung
  • SOC Monitoring
  • Kommunikation zwischen Batterie und Anwendung


GAIA verfügt über mehrjährige Erfahrung im Bereich Zell- und Batterieentwicklung. Alles aus einer Hand ist einer der größten Vorteile von GAIA. Das zugekaufte BMS wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Lieferanten entwickelt und unsere Erfahrung aus den Bereichen Einzelzelle und Batteriedesign sind mit die wichtigsten Säulen für ein gut funktionierendes BMS.

 
© 2015 GAIA Akkumulatorenwerke GmbH | Montaniastraße 17, 99734 Nordhausen